Olympische Hoffnung 2003

Archiv>Presse-Archiv>Olympische Hoffnung 2003

Boxturnier „ olympische Hoffnung des Nordens „
Giuseppe Bafera und Viktor Strumilo mit guten Leistungen

Mit dem Deutschen Jugendmeister Giuseppe Bafera, Boxring Condor Limburg und dem Bronzemedaillengewinner der Deutschen-Kadetten-Meisterschaft Viktor Strumilo, KSV Kassel, traten erstmalig Kämpfer des Landesverbandes Hessen beim Boxturnier „olympische Hoffnung des Nordens„ in Neubrandenburg an.

Beide Kämpfer hinterließen bei dem international erstklassig besetzten Turnier einen so guten Eindruck, dass der veranstaltende Landesverband Mecklenburg- Vorpommern die Hessen für 2004 wieder eingeladen hat.

Giuseppe Bafera bot dem späteren Turniersieger Benno Borchert vom Landesverband Brandenburg im Leichtgewichtshalbfinale Paroli. In einer Begegnung mit hoher Schlagfrequenz auf gutem technischen Niveau wechselten die Vorteile ständig. Mit 10 : 8 Punkten siegte der Kämpfer aus Brandenburg denkbar knapp. Giuseppe Bafera belegte einen guten dritten Platz.

Viktor Strumilo ließ im Halbfinale des Federgewichts nichts anbrennen und boxte den Vertreter aus Mecklenburg-Vorpommern klassisch aus. Mit 16 : 8 Punkten siegte der Kämpfer aus Kassel sicher.

Im Finale war Strumilo durch eine Schulterverletzung stark gehandikapt, hielt aber drei Runden tapfer durch. So wurde Roman Kaiser vom Landesverband Niedersachsen Punktsieger und gewann das Turnier im Federgewicht. Der zweite Platz bedeutet für Viktor Strumilo einen großen Erfolg


© 2002-2007 Hessischer Amateur Boxverband e.V.