Olympische Hoffnung 2004

Archiv>Presse-Archiv>Olympische Hoffnung 2004

Gute Leistung der Hessen in Neubrandenburg

Beim international besetzten Turnier „Olympische Hoffnung des Nordens“ in Neubrandenburg traten neben Teilnehmern aus den norddeutschen Landesverbänden auch Kämpfer aus Polen und Litauen an. Für den hessischen Amateurboxverband waren die beiden Kasseler Kevin Collura, ABC Wilhelmshöhe im Jugend-Weltergewicht und Nangjalei Safi, BSV 93 im Jugend-Halbweltergewicht am Start.

Kevin Collura stand dabei im Viertelfinale gegen den deutschen Meister Benjamin Meister vor einer noch nicht zu lösenden Aufgabe. Trotz eines mutigen Kampfes unterlag er einstimmig nach Punkten.

Nangjalei Safi erreichte das Halbfinale durch einen Punktsieg gegen den Litauer Alexandras Stepuro. Im Halbfinale begann er gegen den Berliner Enrico Kölling zu verhalten. Dem Rückstand aus der ersten Runde lief er bis zum Kampfende vergebens hinterher, obwohl er mit zunehmender Kampfdauer deutlich stärker wurde.


© 2002-2007 Hessischer Amateur Boxverband e.V.