Sichtung in Wölfersheim

Archiv>Presse-Archiv>Sichtung in Wölfersheim

Boxmeeting mit Sichtungskämpfen in Wölfersheim

Der Boxring Wölferheim richtete in Wohnstadt bei Wölfersheim ein Boxmeeting aus, bei dem auch hessischer Boxnachwuchs gesichtet wurde. In 16 Kämpfe wurde überwiegend guter Boxsport geboten.
Die Zuschauer in der vollbesetzten Sporthalle erwiesen sich als faires Publikum, das die Kämpfe begeistert verfolgte und für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgte.
>

Obwohl die vorgesehen Kämpfer der beiden Lokalmatadoren Marc Lubetzki und Andreas Walter kurzfristig ausfielen, wurde schnell Ersatz gefunden. Die beiden Wölfersheimer konnten, unter andauernden Beifallskundgebungen der Boxfans, den Ring als Sieger verlassen.

Bei den Sichtungskämpfen, im Hinblick auf die kommenden Gruppenmeisterschaften, setzten sich zwei Kämpfer besonders in Szene.
Chengizhan Schultheiss, Condor Limburg, überzeugte während eines Sparringswettkampfes gegen Istref Perzolhei, BC Hochheim. Der Hochheimer verließ zwar als Sieger den Ring, doch der leichtere und jüngere Athlet aus Limburg konnte sein vorhandenes Talent und seine gute Form unter Beweis stellen. Er soll bei den Gruppenmeisterschaften im Juniorenfedergewicht starten.

Osman Akhan, BC Hochheim, Hessenmeister der Junioren im Leichtgewicht, bewies im Gefecht gegen Vito Hasanov, BC Eschwege, dass er zurecht der Favorit für die Gruppenmeisterschaften im Juniorenleichtgewicht ist. Er demonstrierte gute Beinarbeit und beeindruckte mit offensiven Gegenangriffen. Unentschieden lautete das anschließende Urteil, dass der Kämpfer aus Hochheim sportlich hinnahm.

Januar 2007

Rainer Simon
Jugendwart Hessischer Amateur-Boxverband


© 2002-2007 Hessischer Amateur Boxverband e.V.